Proboneo verabschiedet sich

Liebe Proboneo-Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir sind im Jahr 2012 angetreten, um Pro-bono-Engagement in Deutschland bekannter zu machen und Zugänge durch die Vermittlung und Begleitung von Pro-bono-Projekten zu schaffen. Seit dem Start haben wir über 300 Pro-bono-Projekte im Wert von 2,2 Millionen Euro vermittelt und zeigen können, dass Pro-bono-Engagement auch in der deutschen Engagementszene eine wichtige Rolle einnimmt.

Proboneo war von Anfang an als Sozialunternehmen angelegt, mit dem Ziel sich soweit möglich eigenständig zu tragen. Die vergangenen Jahre haben uns gezeigt, dass eine sozialunternehmerische Herangehensweise möglich ist. Wir haben gelernt, dass es dazu einen breiten und schwierig zu balancierenden Finanzierungsmix aus eigenen Umsätzen, Fördergeldern, Spenden und Engagement benötigt. Leider sind viele Kooperationen deutlich langsamer angelaufen als wir gehofft haben und die Nachfrage bei Unternehmen generiert noch nicht genügend Umsätze. Auch die verfügbaren Finanzierungsinstrumente für Sozialunternehmen stecken in Deutschland noch in den Kinderschuhen.  Somit habe ich als Geschäftsführerin und Gesellschafterin von Proboneo schweren Herzens die unternehmerische Entscheidung getroffen, Proboneo an dieser Stelle zu beenden. Die Proboneo gGmbH stellt ihre Aktivitäten zum 30. Juni 2017 ein.

Wir danken allen Probonistinnen und Probonisten, sozialen Organisationen und Unterstützungspartnern, dass Sie die Reise mit uns unternommen haben. Es waren für uns spannende fünf Jahre, in denen wir großartige Organisationen mit engagierten Probonistinnen und Probonisten zusammenbringen durften und die Zivilgesellschaft in Deutschland gestärkt haben.

Wir haben eine Facebookgruppe „Pro-bono-Projekte“ eingerichtet, in der Sie zukünftig kostenfrei Ihre Pro-bono-Bedarfe und -Unterstützungsangebote posten können. Probieren Sie gemeinsam mit uns aus, ob auch diese Form der Zusammenführung funktioniert. Auf dieser Webseite finden Sie das verfügbare Proboneo-Wissen, gern geben wir unsere Erfahrungen weiter und hoffen, dass sie an anderer Stelle zur Wirkung kommen können.

Im Namen des Proboneo-Teams,
Herzlichst Ihre Claudia Schluckebier