10 Pro-bono-Modelle

Finden Sie das Modell, das zu Ihrer Organisation passt!

Die Möglichkeiten von pro bono sind riesig. Egal ob Sie sich engagieren wollen oder Unterstützung suchen, es gibt das passende Modell für Ihren Bedarf. Auch Unternehmen können pro bono an Ihre CSR-Strategie, Kapazitäten und Kompetenzen anpassen, um langfristig von pro bono zu profitieren. Wir wollen Ihnen eine erfüllende und bereichernde Erfahrung ermöglichen, die Ihre Organisation voran bringt. Dafür haben wir zehn Pro-bono-Modelle entwickelt:

01 Individuelle Pro-bono-Projekte   1. Individuelle Pro-bono-Projekte

Projekte werden individuell und einzeln zwischen sozialen Organisationen und Pro-bono-Gebern, entweder Einzelpersonen oder Partnerunternehmen, vermittelt, um den diversen Herausforderungen von Initiativen im sozialen Sektor möglichst gut gerecht zu werden.

02 Telefonberatung   2. Telefonberatung

Unternehmen oder Einzelpersonen beraten soziale Organisation zu einer konkreten und abgrenzten Frage oder Herausforderung innerhalb eines Telefongesprächs, inklusive Vor- und Nachbereitung.

03 Kreativmarathon   3. Kreativmarathon

Bei einem Kreativmarathon werden Fach- und Führungskräfte, meist aus einem Partnerunternehmen, mit sozialen Organisationen zusammengebracht, um innerhalb eines Tages oder eines Wochenendes konkrete und praktische Lösungen für vorher definierte Herausforderungen zu entwickeln. Die Arbeit findet in Teams statt, die normalerweise aus drei Fach- und Führungskräften und ein bis zwei Vertretern der sozialen Organisationen bestehen.

04 Mikromarathon   4. Mikromarathon

Als Add-on zu einer bestehenden Veranstaltung bringt der Mikromarathon für eine Stunde Vertreter sozialer Organisation mit Fach- und Führungskräften zusammen, die gemeinsam erste Lösungsansätze für bestehende Herausforderungen brainstormen und Kontakt für längerfristige Kooperation herstellen.

05 Pro-bono-ship   5. Pro-bono-ship

Eine Fach- oder Führungskraft arbeitet über einen längeren, vorher abgestimmten Zeitraum Voll- oder Teilzeit in einer sozialen Organisation mit. Dies ist sowohl eine Möglichkeit für Einzelpersonen als auch für Unternehmen, die einzelne Mitarbeitende pro bono ausleihen.

06 Fach-Coaching   6. Fach-Coaching

Eine oder mehrere Fachkräfte aus Unternehmen schließen sich mit äquivalenten Fachkräften aus dem sozialen Sektor zu einem Peer-Coaching-Team zusammen, die sich über den Zeitraum von einem Jahr regelmäßig über aktuelle berufliche Entwicklungen und Herausforderungen austauschen und sich gegenseitig bei deren Lösung unterstützen.

07 Standardisierte Dienstleistungen   7. Standardisierte Dienstleistungen

Partnerunternehmen stellen einer oder mehreren sozialen Organisationen ein vorher definiertes, standardisiertes und begrenztes Dienstleistungskontingent für einen bestimmten Zeitraum pro bono zur Verfügung stellen. Diese Dienstleistung kann wiederholt in Anspruch genommen werden. Ein Beispiel wäre das Nutzen der IT-Hotline.

08 Partnerschaft  8. Partnerschaft

Bei einer Partnerschaft bietet ein Unternehmen einer ausgewählten sozialen Partnerorganisation umfangreiche Dienstleistungen und eigene interne Ressourcen auf langfristiger Basis pro bono an. Umfang und Inhalt der Partnerschaft wird von beiden Parteien zu Beginn und während der Partnerschaft individuell ausgehandelt.

09 Sektorweite Lösung   9. Sektorweite Lösung

Ein Unternehmen entwickelt ein Produkt, das eine Herausforderung für einen ganzen Sektor löst und stellt dieses interessierten sozialen Organisationen zur Verfügung.

10 Unternehmensverbund   10. Unternehmensverbund

Eine Gruppe von Unternehmen schließen sich zusammen, um ausgewählten sozialen Organisationen langfristig eine Palette von Dienstleistungen bereit zu stellen. Die sozialen Organisationen können, um den CSR-Impact zu maximieren, alle aus dem gleichen Bereich kommen.