Netzwerke bauenpublic-domain-images-free-high-resolution-quality-photos-unsplash-0001

Viele gemeinnützige Organisationen müssen sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren und haben wenig Zeit, sich mit neuen Angeboten zu beschäftigen – selbst wenn diese eine Erleichterung für die tägliche Arbeit bedeuten können. Den Fach- und Führungskräften sowie den Unternehmen geht es nicht anders. Die Erkenntnis, dass sich Arbeit und Engagement gegenseitig nicht ausschließen und dass Engagement neben dem weit verbreiteten klassischen Ehrenamt auch kompetenzbasiert stattfinden kann, setzt sich nur sehr langsam durch.

Proboneo engagiert sich neben der Vermittlungsarbeit in der Kampagnenarbeit und in der Vernetzung mit anderen Pro-bono-Akteuren, um den Wandel hin zu mehr Pro-bono-Engagement voranzutreiben. Proboneo verfügt bereits über ein breites Netzwerk aus Unternehmen, Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung, das essentiell für den Erfolg eines solchen Projektes ist.

Pro bono wird in Deutschland selbstverständlich

Wir haben viel vor: Wir planen eine an die Wirtschaft gerichtete Kampagne mit dem Ziel, 1 % der Arbeitszeit für Pro-bono-Aktivitäten einzusetzen. Unterstützend möchte sich Proboneo dafür engagieren, dass Anreize, wie zum Beispiel die Auszeichnung „Deutschlands bester Pro-bono-Arbeitgeber“, geschaffen werden.

Pro-bono-Botschafter werden

Pro bono umfasst viele verschiedene Kompetenzen und somit auch ganz verschiedene Industrien und Branchen. Um die Akzeptanz von und die Bereitschaft zu pro bono auszubauen, arbeiten wir  in den jeweiligen Branchen mit Entscheidern und einflussreichen Persönlichkeiten als Fürsprecher zusammen. Die Pro-bono-Botschafter öffnen Türen und bereiten den Weg für pro bono. Der erste Botschafter ist Till Kästner von LinkedIn, Managing Director für den deutschsprachigen Raum, der im Rahmen seiner täglichen Arbeit die Anliegen von Proboneo platziert. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Botschafter für Ihre Branche werden möchten.

Pro bono reif fürs Kino

Die BMW Stiftung Herbert Quandt ist überzeugt, dass pro bono eine riesige Chance für die deutsche Gesellschaft darstellt. Um dem Nachdruck zu verleihen, haben sie ein professionelles Filmteam auf das Thema angesetzt. Film ab!